Archiv reticon.de für die Jahre 2000-2012. Diese Webseite wird in dieser Form nicht mehr weitergepflegt und dient nur noch als Archiv für Recherchezwecke.

  Presse  reticon-Redakteure   Impressum   Datenschutz  
reticon Bildung und Neue Medien
reticon - Bildung und Neue Medien

Pong für Menschen mit Gehör

Bild: Wikipedia

Pong für Menschen mit Gehör

22.07.2007, (MR)

Ataris Spiel "Pong" dürfte für die allermeisten noch ein Begriff sein. Mit "Sonic Body Pong" haben Tikva Morowati, David Hindman und Spencer Kiser eine ganz neue Variante entwickelt: Echte Spieler, die mit ganzem Körpereinsatz Pong spielen - und den Ball nur hören.

Die Spieler haben nur ihr Gehör zur Verfügung und orten damit den Ball, den sie wiederum mit ihrem ganzen Körper "spielen". Das ganze ist eine Aktion zwischen Kunstaktion und Spiel:

"Sonic Body Pong is based on Atari’s classic video game Pong, and takes place in real space, with the players using their bodies as paddles. The ball is experienced by the players purely through sound." (Quelle: Sonic Body Pong)

Pong wurde von Atari 1972 entwickelt und gilt als einer der Klassiker der Videospielewelt:

"Es gilt allgemein als Urvater der Videospiele, obgleich zuvor bereits Videospiele entwickelt wurden; diese früheren Spiele erreichten jedoch noch kaum Menschen jenseits der Universitäten.

Das Spielprinzip von Pong ist simpel und ähnelt dem des Tischtennis: Ein Punkt („Ball“) bewegt sich auf dem Bildschirm hin und her. Jeder der beiden Spieler steuert einen senkrechten Strich („Schläger“), den er mit einem Drehknopf (Paddle) nach oben und unten verschieben kann. Lässt man den „Ball“ am „Schläger“ vorbei, erhält der Gegner einen Punkt." (Quelle: Wikipedia)


Sonic Body Pong at Eyebeam

Weitere Informationen

 

Informationen zum Artikel

blog comments powered by Disqus

Sprüche & Zitate

Ich glaube es, weil es widersinnig ist. Credo, quia absurdum.

Tertullian