Archiv reticon.de für die Jahre 2000-2012. Diese Webseite wird in dieser Form nicht mehr weitergepflegt und dient nur noch als Archiv für Recherchezwecke.

  Presse  reticon-Redakteure   Impressum   Datenschutz  
reticon Bildung und Neue Medien
reticon - Bildung und Neue Medien

Datenbank soll alle Schüler erfassen

Datenbank soll alle Schüler erfassen

28.09.2006, (MR)

Wie die Netzeitung heute berichtet hat, plant die Kultusministerkonferenz eine zentrale Datenbank, in der alle Schüler mit ihren Schullaufbahnen erfasst werden sollen. Was auf der einen Seite für Statistik und Bildungsevaluation verlockend klingt, graut den Datenschützern.

"Der Sprecher der KMK-Präsidentin verteidigte das Vorhaben: «Wir sind uns bewusst, dass mit den Schülerdaten äußerst sensibel umgegangen werden muss», sagte er." (Quelle: Netzeitung)

Aus IT-Sicht bleibt erst einmal ein großes Fragezeichen - was für einen Nutzen ein derartiges System hat und in welchem Verhältnis das zu den Risiken und dem Datenschutz steht. Jeder Schüler soll eine eigene "Identifikationsnummer" erhalten, die lebenslang gültig sein soll und Daten über Wohnort, Sitzenbleiben, Sprache etc. enthalten soll.

Aus meiner Sicht sollte man sich auf keinen Fall auf ein derartiges Vorhaben einlassen. Man sieht aktuell an vielen Stellen, wie Begehrlichkeiten an Daten entstehen, die einmal erfasst werden. So wird schamlos die Nutzung der Maut-Daten gefordert, Rasterfahndung wird ersteinmal gemacht.
Wer mag jetzt garantieren, wozu die Daten von Schülern noch alles genutzt und abgeglichen werden sollen - auf die aktuellen Statements von Politikern ist leider nur noch selten Verlass.
Warum sollte man die Daten nicht auch nach der Schulzeit an die Hochschule weitergeben - oder noch besser direkt daraus ein eportfolio generieren ... usw.

Weitere Informationen in der Netzeitung: Streit über den gläsernen Schüler

 

Informationen zum Artikel

blog comments powered by Disqus

Verwandte Reporte

  • Keine verwandten Reporte gefunden.

Sprüche & Zitate

Das Traurige an unserer Zeit ist aber nicht, was sie nicht erreicht, sondern was sie nicht versucht.

Ludwig Marcuse